KonzeptKonzept

UNSER KONZEPT: SELBER FÜHLEN, SELBER DENKEN.

„Wissen“ ist erst dann sattelfest, wenn man es erlebt.


Eines vorweg: Noch sind wir beim „Sie“ aber womöglich ändert sich das bald. Denn hier am BfR wächst nicht nur jeder für sich alleine, wir wachsen auch zusammen. Das liegt an unserem Konzept: lernen durch Selbsterfahrung und Rollenspiele; durch das eigene Erleben. Aus Theorie wird Praxis. Aus denken wird fühlen. Und das verbindet natürlich.

Dahinter steht ein klares Ziel: Im geschützten Rahmen und in kleinen Gruppe von maximal 8 Teilnehmern wenden Sie das gelernte Wissen aus dem Seminarraum direkt an. Sie erproben, korrigieren und entwickeln sich – und zwar zu genau der Reittherapeutin oder dem Reittherapeuten, der aufgrund Ihrer Vorerfahrung und Ihren Talenten bereits in Ihnen steckt. Was so entsteht, ist Ihr eigener Stil. Einer, der es Ihnen ermöglicht im Job dort anzuknüpfen, wo Sie gerade stehen. Das ist unserer Erfahrung nach der beste Weg, um das neu Gelernte in Ihre Welt zu bringen.

Reithherapie
Seminarbeim grillen

Und noch etwas gehört zu unserem Konzept: Flexibilität. Denn kein Klient oder Patient ist wie der andere. Tagesformen und aktuelle Befindlichkeiten geben die gemeinsame Begegnung vor. Diese Tatsache spiegelt sich auch in unseren Wochenplänen: Wir planen zwar, halten aber nicht an starren Strukturen fest. Indem Sie sich auf dieses Konzept einlassen, lernen Sie, mit den Unwägbarkeiten des Berufes flexibel umzugehen.

Von all dem bilden Leichtigkeit, Freude und Abwechslung die Basis. Natürlich, weil wir selber gerne Spaß in unseren Weiterbildungen haben. Aber noch wichtiger ist: Freude ist die beste Voraussetzung dafür, dass Teilnehmende, Klienten und Pferd sich öffnen und Vertrauen fassen. Nur so können wir alle von und miteinander lernen.

Das BfR-Ausbildungskonzept basiert außerdem auf den Erkenntnissen von:

Prinzipien des BfR:
Kontextbezogenes Lernen, kontextübergreifendes Denken, ganzheitliches Handeln

Das sagen unsere Teilnehmenden:


... Man spürt, dass sie das lieben und können, was sie vermitteln. Sehr familiäre Atmosphäre. Danke für die tolle Zeit.

Charlotte Buzuk